Hip Hop Teens + Adults

Hip Hop ist der Oberbegriff für verschiedene urbane Tanzstile, wie z. B. New Style, Popping und Locking. Ihr Ursprung liegt in den afroamerikanischen Ghettos von New York City der 1970er Jahre und hat sich seither zu einer weltweit anerkannten Tanzart entwickelt, die immer mehr auch als künstlerischer Bühnentanz zu sehen ist. Zu Rapmusik, R´n´B und aktuellen Charts werden Grundschritte bis hin zu komplexen Abfolgen vermittelt. Dabei besticht Hip Hop durch seine lockere Haltung, isolierte Bewegungen einzelner Körperteile, variablen Einsatz unterschiedlicher Muskelspannungen und die Verbundenheit mit dem Boden. So entstehen energiegeladene, rhythmische Choreographien, die mal cool, mal lyrisch mitreißen und begeistern.